Wie geht dein großer Wunsch in Erfüllung?

Mein Angebot be happy - happy2work mit Marie

Der große Wunsch

Du hast einen großen Traum vor dir. Du sieht kein Anfang und kein Ende. Es scheint als wäre dein Wunsch unerreichbar. Du hast eine große Herausforderung vor dir und siehst nur diesen riesigen Berg und die lange Reise bis dahin? Grübelst du schon länger wie du das schaffen kannst?

Hab Klarheit über deinen Wunsch

Im ersten Schritt hab Klarheit darüber, was du genau erreichen willst. Was möchtest du bis wann erreicht haben? Visualisiere den Zielzustand, was siehst du? Was machst du? Je konkreter du dein Ziel festlegst, desto einfacher wirst du die Schritte zur Umsetzung finden.

Schreib alles, was dir dazu einfällt auf, denn das Verschriftlichen von Zielen unterstützt bei der Erreichung. Gerne kannst du dir auch ein Bild oder ein Symbol aussuchen, das für dieses Ziel steht und dich im Alltag immer wieder daran erinnert.

Glaub an dich!

Stell dir vor du hättest das Ziel erreicht und alle Hürden und Herausforderungen erfolgreich gemeistert. Wie fühlt sich das an? Ausgezeichnet oder? Was ist, wenn ich dir sage, dass du es schaffen wirst? Ich glaub an dich!

Der Schlüssel zum Erfolg bist jedoch du, denn: Wenn du daran glaubst, dass du etwas Bestimmtes erreichen kannst, dann wirst du dazu beitragen, dass dies auch wirklich eintritt. Das Phänomen nennt sich selbsterfüllende Prophezeiung.

Vertrau dir und deinen Kräften und Fähigkeiten! Deine positiven Gedanken und dein Glaube an dich werden Berge versetzen.

Such dir Unterstützer*innen!

Und jetzt überlege dir, wer dich bei deiner Zielerreichen unterstützen kann. Sind es Freund*innen, Arbeitskolleg*innen oder die Familie in deinem Umfeld? Ist es ein Online-Netzwerk oder sind es Personen, die du erst kennenlernen musst? Schreibe alle Personen auf, die dir als Unterstützer und Kraftgeber einfallen.

Dann überlege dir, wie sie dir genau helfen können. Erzähle ihnen von deinem Vorhaben und bitte sie ganz offiziell dich dabei zu unterstützen.

Unterteilung in kleine Schritte!

Lass dich nicht verrückt machen und unterteile deinen großen Wunsch in kleine Umsetzungsschritte. Überlege dir also den Weg zum Gipfel: welche Ausrüstung brauchst du? Wie viel Zeit? Wer begleitet dich? Was sind potentielle Risiken und was kannst du bei Eintritt dagegen tun?

Geh Schritt für Schritt den Weg zum Ziel für dich gedanklich durch. Wenn du eine Visualisierung schaffst, dann wird dir das Kraft geben. Professionelle Läufer*innen oder Skifahrer*innen visualisieren ihre Laufstrecke auch vorab um sich perfekt auf ihr Rennen vorzubereiten.

Schreib dir die einzelnen Teilschritte so detailliert wir möglich auf. Hinterlege Termine und bitte Personen in deinem Umfeld dich an diesen Zeitpunkten zu fragen, wie weit zu gekommen bist. Führe also ein Etappen-Gespräch indem du zurückblickst, was gut und was herausfordernd war und wie du weitergehen wirst.

Beginne heute!

Und nun kommt etwas ganz wichtiges: Beginne und zwar am besten heute. Mit welchem kleinen ersten Schritt kannst du deine Reise beginnen? Ist es ein Telefonat oder eine Internet-Recherche?

Sobald du den ersten Mini-Schritt erfolgreich getätigt hast, wirst du stolz und dankbar auf dich sein. Und es gibt noch einen positiven Nebeneffekt: Du wirst dich auf den nächsten Mini-Schritt freuen, denn du hattest bereits dein erstes Erfolgserlebnis.

Rückschläge verkraften

Gleich mal vorweg: Rückschläge passieren und zwar jedem und nicht nur dir. Die Frage ist. Wie gehst du damit um? 

Ich nenne dir vier Schritte, die aus meiner Sicht wichtig sind.

Im ersten Schritt: Akzeptanz, ja sogar dankbar sein. Das klingt verrückt? Ja, ist es, aber: Dank deines Fehlers lernst du etwas dazu, über dich, deine Art zu arbeiten und worauf du in Zukunft achten könntest.

Im zweiten Schritt: Analyse: Überlege dir Lösungen um mit diesem Fehler bestmöglich umzugehen. Was sind die nächsten Schritte, die unternommen werden sollten?

Dritter Schritt: Ausblick Wie kannst du diesen Rückschlag zukünftig verhindern?

Vierter Schritt: rede darüber. Du beweist Stärke, wenn du Schwäche zugibst. Vielleicht triffst du auf andere, denen es auch so ergangen ist oder du unterstützt anderen zu sehen, dass es normal ist, wenn nicht immer alles glatt läuft.

Dran bleiben

Bleib hartnäckig und gib nicht auf. Wenn der gewünschte Erfolg sich nicht sofort einstellt, wenn der Weg viel länger und komplizierter ist, als du dir vorgestellt hast: Du schaffst das! Hol dir Unterstützung im Freundes- oder Bekanntenkreis. Gerne unterstütze ich dich auch dabei, dein Ziel zu erreichen.

Es kann allerdings sein, dass ein Zeitpunkt kommt, wo ein Aufhören unausweichlich ist, dann: „Wenn das Pferd tot ist, dann steig ab.“ Wenn Gefühle und Pläne sich ändern, dann lass davon ab.

Wo dein Wille ist, ist auch ein Weg. Du schaffst das, also pack es an!

Zusammenfassung "Dein Wunsch geht in Erfüllung"

Hier findest du meine Tipps zur Zielerreichung zusammengefasst:

1) Hab Klarheit über deinen Wunsch

2) Glaub an dich

3) Hol dir Unterstützer*innen mit ins Boot

4) Unterteil dein Ziel in viele Mini-Ziele

5) Beginne heute

6) Rückschläge helfen dir dazuzulernen

7) Bleib dran!

Interesse an wöchentlichen Impulsen?

Hol dir jetzt deine kostenlose happy2work-Checkliste

und meinen wöchentlichen Newsletter mit spannenden Tipps und Impulsen für mehr Freude an der Arbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.